Mögliche Suchbegriffe: Beruf, Qualifikation, Tätigkeit, Branche, Einsatzort, Region, Firma ...
News und Tipps

Nickerchen am Arbeitsplatz: Der kurze Schlaf gegen die "lange Leitung"


Von vielen belächelt oder gar als Untugend verrufen, hat das Schläfchen am Arbeitsplatz durchaus seine Daseinsberechtigung. Die moderne Schlafforschung zeigt klipp und klar: Wer sich in der sog. "Mittagssenke" nach 13 Uhr seinem Schlafbedürfnis hingibt und ein Nickerchen von circa 20 Minuten einlegt, vermeidet den berühmten "Durchhänger" am Nachmittag und bringt sein Konzentrationsvermögen, seine Reaktionsgeschwindigkeit und seine Stimmungslage wieder auf Vordermann. Die erhöhte Leistungsfähigkeit infolge des Minischlafs macht die "verpennte" Zeit dabei bei weitem wett. Manche Schätzungen gehen pro Woche von einem ganzen Arbeitstag aus, der durch den fehlenden Mittagsschlaf am Arbeitsplatz verloren geht.

Mittlerweile bestätigen mehrere hundert Experimente, daß der kleine Schlummer am frühen Nachmittag der physiologischen Veranlagung des Menschen entspricht. Wird dieser Impuls - wie in unserer leistungsorientierten Gesellschaft praktiziert - einfach beiseite geschoben, rächt sich dies auf bemerkenswerte Weise. So ereignen sich im nachmittäglichen Leistungsknick etwa fünfmal mehr Verkehrsunfälle als in der gleichen Zeitspanne am Vormittag.

Was in den Kulturen im Mittelmeerraum schon seit langem als "Siesta" bekannt ist, hält unter dem Begriff "Power Napping" auch bei uns in immer mehr Großunternehmen Einzug. Mitarbeiter können sich bei einer Leistungsdelle in speziellen Ruheräumen eine Auszeit nehmen und wieder Kraft tanken - mit dem Segen des Chefs. Eine Einrichtung, von der laut Emnid jeder Dritte träumt. (md)
JobNetz24 wird generalüberholt!
Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck an einer neuen, verbesserten Version unserer Job-Plattform. Bis zu deren Fertigstellung präsentieren wir Ihnen Jobangebote aus dem Datenbestand unserer Jobsuchmaschine www.yovadis.de.
Job-Links Suchhilfe Startseite